Theater im Viertel: Unser aktuelles Programm im ersten Halbjahr 2016

Theater im Viertel:
Unser aktuelles Programm im ersten Halbjahr 2016

Konzert in der Reihe »Klezmer Spezial«

YIDDISHLAND #2

Ein abwechslungsreicher Abend mit »svive«

Ein weiterer Abend mit »svive« kündigt sich an. Der hebräische Begriff »svive« bedeutet »Kreis«, meint aber auch die Gemeinsamkeit, die ihn zusammenhält. Um yiddishe Musik geht es hier, und auch um den sprachlichen Ausdruck, verbindlich, und Ausdruck von Verbundenheit. Der Anlass führt Menschen zusammen, die yiddishe Musik lieben, und Menschen, die yiddishe Musik interpretieren. Yiddish, mit libshaft.

Durch den zweiten yiddish-svive-Abend führt Sie wieder die saarländische yiddish-Aktivistin Ruth Boguslawski. Aufgewachsen in Saarbrücken in einer mehrsprachigen jüdischen Familie erinnert sie ihren ersten Bühnenauftritt: Hava Nagila, mit drei, vier Jahren, vor der jüdischen Gemeinde - ein Alptraum. An Projekten tat sich seitdem einiges. Das KlezmerOrchester, oder yiddish Kabarett im »agmes-nefesh ansambl« mit dem Kollegen Markus Milian Müller aus Nürnberg.

Als »hochbegabter Tausendsassa« ist Markus Milian Müller seit vielen Jahren auf internationalen Bühnen unterwegs, als Bassist, Gitarrist, Sänger und Songschreiber. Mit seiner eigenen »global shtetl band« schreibt er neue jiddische Lieder und erzählt die vergessenen Geschichten der jiddischen Musik Lateinamerikas. Mit der brandneuen Band »Friedland« singt er seine ganz persönlichen, deutschen Lieder. In seinem Soloprogramm gehen beide Sprachen Hand in Hand und erzählen vom Abenteuer, ein Mensch zu sein.

Und wir erwarten Roland Helm, uns allen bekannt im Saarland und im TiV besonders mit dem Cohen-Konzert in lebhafter Erinnerung: Er wird uns begleiten auf unserer Reise nach Yiddishland!