IN THE END

Tanztheater

PREMIERE
Do 30.04. 19:30

Karten: 15,– / 10,–

Mit Mohammad Ali Deeb (Stückentwicklung, Choreographie und Performance) und Thomas Engel (Stückentwicklung, Buch und Regie)


Dies ist eine Geschichte des Überschreitens von Grenzen, vom Verlassen und Ankommen, von Aufbruch und Starre. Es ist die Geschichte eines Menschen, der sich selbst in seinen Erinnerungen, Hoffnungen und Träumen begegnet.

Eine Geschichte vom Annehmen, vom Ablehnen, vom Festhalten und vom Loslassen. Eine Auseinandersetzung mit den Parallelen in der eigenen Vergangenheit und der Hoffnung auf eine Zukunft. Eine Konfrontation mit der Gleichzeitigkeit des Anderen und dem Fremden in uns.

Was ist real, was Erinnerung, was Erfindung? Wer kontrolliert wen? Das Individuum die Bilder und Erinnerungen, oder die Bilder und Erinnerungen das Individuum?

All diese Grenzen werden nichtig und hohl in dem Moment, wenn Du Musik hörst und der Körper sich auflöst und explodiert in einer Bewegung. Dem ersten Tanzschritt.

Teile diese Veranstaltung in Deinem Netzwerk — Vielen Dank!