Kategorie: Lesung – Alles im Blick!

Illustration: Ruf

MALLOWS oder KATZENGRÜTZE

Sonja Rufs erster Kinderroman
Lesung

So 12.01. 17:00
Karten: 8,– / 5,– Euro / Kinder bis 14 Jahre frei

Als Jordan die teure Spezialglastür beim Bürgermeister Jotum kaputt macht, muss seine Mutter auf Reisen gehen, um Geld zu verdienen. Anfänglich genießen Jordan und seine Zwillingsschwester Chelsea das Alleinsein. Sie grillen Marsh-Mallows über der Nachttischkerze und erzählen sich gruselige Geschichten, aber bald vermissen sie die Mutter – und finden sie an einem Ort wieder, wo sie sie nie vermutet hätten …

Weiterlesen

„LID FUNM OJSGEHARGETN JIDISCHEN FOLK“

von Jizchak Katzenelson
und Wolf Biermanns Nachdichtung
„GROßER GESANG VOM AUSGEROTTETEN JÜDISCHEN VOLK“

Do 23.01. 19:30
Karten: 8,– / 5,– Euro

Es lesen Norbert Gutenberg und Ruth Boguslawski

Zu Beginn der 90er Jahre hat Wolf Biermann Jizchak Katzenelsons „Lid funm ojsgehargetn jidischen folk“ ins Deutsche übertragen, besser: er dichtete es nach als „Großer Gesang vom ausgerotteten jüdischen Volk“. Zum Internationalen Gedenktag an die Opfer des Holocaust am 27. Januar 2020 hören wir Ausschnitte aus beiden Werken, auf deutsch und jiddisch.

Weiterlesen
Drawers on the Wall
Foto: Bernard Hermant / Unsplash.com

AUS ZIMMERN FÜR SICH ALLEIN

Saarbrücker Autorinnen öffnen ihre Bücher und Schubladen

Sa 21.03. 19:30
Karten: 8,– / 5,– Euro

Mit SONJA RUF, NATASCHA DENNER, SILVANA UIBEL, NELIA DORSCHEID, YVONNE LACHMANN, KRISTIN RUBRA, ELODIE BROCHIER

Lassen Sie sich auf unterschiedliche Stimmen ein, auf unveröffentlichte und veröffentlichte Erzählungen und Gedichte, auf ungewöhnliche Metaphern und ein mutiges Sprechen, auf alltägliche Beobachtungen und weite Fernen.

Weiterlesen
Szenenfoto
Foto: Zippo Zimmermann

BORSTAL BOY

Texte von Bredan Behan
Lesung und Musik aus Irland

Do 26.03. 19:30
Karten: 12,– / 7,– Euro

Mit KH Heydecke (rez, git, viol, mand, voc), Eva-Christine Adolph (voc), Jens Pörschmann (git)

Brendan Behan (1923-1964) gehört zu den großen versoffenen Genies nicht nur der irischen, sondern der Weltliteratur. Der gelernte Anstreicher, IRA-Kämpfer, Knastbruder, passionierte Randalierer, Säufer, Sänger und Dramatiker verbrachte allein sieben Jahre seines kurzen Lebens in verschiedenen Haftanstalten – schon als Jugendlicher saß er das erste Mal ein.

Weiterlesen
Szenenfoto
Foto: Zippo Zimmermann

OUUM!

Von Laut und Klang

Fr 17.04. 19:30
Karten: 12,– / 7,– Euro

Mit KH Heydecke (rez)

KH Heydecke – vielfach präsent im TiV – ist Lautpoet. Seine Kunst, die Sprache von der Bedeutung zu befreien und sie in unerhörten Kombinationen aus sich selbst heraus schillern zu lassen, hat er nicht erfunden: Das hat eine lange Tradition in der Literatur, bis in die Antike zurück.

Weiterlesen
Zurück zum Seitenanfang