Kategorie: März – Alles im Blick!

Bandfoto
Foto: Schu

CHRISTOF THEWES QUARTET

play the SurRealbook

Mi 06.03. 20:00h + Do 07.03. 20:00h + Fr 08.03. 20:00h
Die Kartenpreise stehen derzeit noch nicht fest, werden aber rechtzeitig bekannt gegeben.

Mit Christof Thewes (Posaune, Komposition), Hartmut Oßwald (Bariton-/Tenorsaxophon), Benjamin Lehmann (Kontrabass) und Martial Frenzel (Schlagzeug)

Bezugnehmend auf die Jazzstandardsammlung des allen Jazzern bekannten „American Songbook“, auch unter dem Namen „RealBook“ geführt und wie eine Bibel des guten Geschmacks verehrt, hat das Christof Thewes Quartet eine Stückesammlung in vielen Proben und Konzerten erarbeitet, die ausschließlich aus Thewes‘ Eigenkompositionen besteht. Dieses „SurRealbook“ umfasst etwa 300 Stücke, die in den letzten 35 Jahren entstanden sind. Diesmal werden alle Titel, die mit dem Buchstaben „G“ beginnen aufgeführt und aufgenommen an drei harten, arbeitsreichen Tagen.

Weiterlesen
Illustration
Foto: pixabay

„FRAU SEIN“

unbeschreiblich weiblich
Eine MuTanTh-Produktion

Premiere: Do 07.03. 19:30h

Fr 08.03. 19:30h + Sa 09.03. 19:30h
Fr 15.03. 19:30h + Sa 16.03. 19:30h
So 17.03. 17:00h
Karten: 15,- / 10,- Euro

Mit Eva Lajko (Tanz, Choreographie, Musik, Dramaturgie), Eliza Montes de Oca (Gesang, Percussion, Schauspiel, Dramaturgie, Tanz), Tara Rullik (Schauspiel, Dramaturgie und Tanz) und Gabriele Bernstein (Schauspiel, Dramaturgie und Regie)

„Einmal eine Frau sein, einmal richtig weiblich sein – Aber wie soll es denn sein, dieses Frauenweib? Oder gibt es 3,82 Milliarden verschiedene Frauen? Oder gibt es Blickwinkel, die Frauen, zumindest unseres Kulturkreises, alle teilen?“

Weiterlesen
Foto von Sonja Ruf
Foto: Franziska Ruf

„ZWISCHEN KOCH UND KELLNER“

Erotische Texte
Lesung mit Sonja Ruf

So 10.03. 17:00h
Karten: 8,– / 5,–

Mit Sonja Ruf (Rezitation), begleitet von KH Heydecke (Gitarre, Rezitation)

Kommen Sie mit auf eine Tour d´amour durch das Werk der Saarbrücker Autorin Sonja Ruf, die seit 1990 Texte veröffentlicht, in denen Menschen in ihrem Wunsch nach Liebe in außergewöhnliche, manchmal skurrile Situationen geraten, in Fallen, Hilflosigkeit, in die Ekstase und Verklärung.

Weiterlesen
Bandfoto
Foto: Friederike Simon

NIKA & KARAMBOLAGE

Indie Pop mit handgemachter Musik und deutschen Texten

Fr 22.03. 19:30h
Karten: 12,- / 7,- Euro

Mit Nika Jonsson (Keyboard, Gesang), Anne Stehrer (Bass, Gesang) und Katharina Ensinger (Schlagzeug, Gesang)

Der Sound von Nika & Karambolage kommt aus der Singer-Songwriter-Tradition, ist aber moderner, mit Psychopop-Einflüssen. Es geht um Menschen und Leben und Liebe und Gesellschaft. Nika liebt es, komplizierte Gefühle in einfachen Worten und Bildern auszudrücken.

Weiterlesen
Konzertfoto
Foto: Angie Breuer

HANS MUSIKANT

Ein Seelen-Striptease
In der Reihe „Sigi Becker präsentiert“

Sa 23.03. 19:30
Karten: 12,- / 7,-

Mit Hans Musikant (Gitarre, Gesang), Axel Barbian (Bass), Thomas Trittelvitz (Schlagzeug, Gesang)

In schonungslos offenen deutschen Texten erzählt das Programm der Band von Grenz- und Selbsterfahrungen, vom Willen, nicht unterzugehen und von der Feier des Lebens. Der rockig-punkige Grundsound der Band ist hier nicht Ausgangspunkt der Kompositionen, sondern vielmehr logische Konsequenz.

Weiterlesen
Foto: Thomas Roessler

PIONIERINNEN

Von mutigen Müttern und Töchtern
Performativer Musik- und Theaterabend

Fr 29.03. 19:30h + Sa 30.03. 19:30h
Karten: 15,– / 10,– Euro

Mit Gabriele Bernstein, Christiane Mandernach (Piano), Julian Mandernach (Video) und Selektivton

Angst und Missverständnis auf der einen Seite, Vertrauen und Liebe auf der anderen: Das Verhältnis zwischen berühmter Mutter und Tochter ist ein hochkomplexes Phänomen, das manchmal zur Nachfolge und manchmal zur Abwendung führt.

Weiterlesen
Zurück zum Seitenanfang