Autor: chris 2018 – Alles im Blick!

DIE WEISSE ROSE – LEBT!

Schauspiel von Günther Breden

Im Rahmen der Willi-Graf-Woche im TiV

PREMIERE
Schulvorstellungen täglich von Mo 15.10. — Fr 19.10.
(jeweilige Uhrzeit nach Absprache)

Sa 20.10. 19:30h
Karten: 12,– / 7,– Euro (5,– Euro bei den Schulvorstellungen)

Mit Aaron Noel Zachow und Leah Rosar (Schüler der Willi-Graf-Realschule)
Regie: Dieter Desgranges
Bühne: Florian Layes | Technik: Ruth Boguslawski

Eine Produktion des Theaters im Viertel-Studiotheater
Alle Rechte beim Verlag Hoffmann-Paul, Berlin
Mit freundlicher Unterstützung durch die Landeshauptstadt Saarbrücken

Zwei Schüler treffen sich, um ein Theaterstück zu proben. Sie wollen etwas gegen den spürbaren Rechtsruck an ihrer Schule tun, der im Zuge der Umbenennung der Schule in „Geschwister-Scholl-Schule“ spürbar geworden ist.

Weiterlesen

HOMMAGE AN WILLI GRAF

Im Rahmen der Willi-Graf-Woche im TiV

So 21.10. 17:00h
Karten: 12,– / 7,– Euro

Mit Bob Ziegenbalg (Rezitation) und Sigi Becker (Gesang, Gitarre)

Mit freundlicher Unterstützung durch die Landeshauptstadt Saarbrücken

Willi Graf wuchs in Saarbrücken auf und schloss sich als Medizinstudent der Münchner Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ an. Nach der Flugblattaktion am 08.02.1943 im Lichthof der Münchener Universität wurde er verhaftet, im April zum Tode verurteilt und im Oktober 1943, nach achtmonatiger Haft und zahllosen Verhören, von den Nationalsozialisten hingerichtet.

Weiterlesen
Foto: Sonja Ruf

NIKE, WENN SIE ZÖGERT …

In der Reihe „Sigi Becker präsentiert“

Sa 27.10. 19:30h
Karten: 12,– / 7,– Euro

Mit KH Heydecke (Rezitation), Johannes Schmitz (Gitarre) und Marius Buck (Drums)

Krieg, Zerstörung. Leid und Tod – das sind mächtige Sujets, die große Dichter zu allen Zeiten für ihr Schaffen genutzt haben.
Es geht an diesem Abend um Kunst, nicht primär um Politik. Trump, Putin und Konsorten kommen nicht vor; sie sind es nicht wert.

Weiterlesen
Foto: Kobalt Theater

IM WEISSEN RÖSSL

PROGRAMMÄNDERUNG
Schräge Fassung des Singspiels mit Marionetten, Kuhstall, Blitz, Donner und Live-Gesang
Gastspiel mit dem Kobalt Theater Lübeck

Sa 03.11. 19:30h
Karten: 9,– Euro

Spiel: Silke Technau und Stephan Schlafke
Regie: Holger Brüns

In Kooperation mit dem Kleinen Theater im Rathaus, Saarbrücken

In Kooperation mit dem Kleinen Theater im Rathaus, Saarbrücken

Liebesgeschichten und Verwechslungen mitten in den Bergen, wo Berliner, statt an die Ostsee zu fahren, im Schnürlregen des Salzkammerguts „lustig sind“ …

Die ursprünglich geplante Aufführung von RUNGHOLTS EHRE muss krankheitsbedingt leider ausfallen!

Weiterlesen
Foto: Roger Viollet Collection

„SALUT AN ALLE. MARX.“

So 04.11. 17:00h
Karten: 8,– / 5,– Euro

Es lesen Anabel Möbius und Norbert Gutenberg

Die von Günter Kaltofen und Hans Pfeiffer zusammengestellte Szenenfolge macht aus Marx´, Engels´ und Jenny von Westphalens Briefen einen Dialog, der uns nicht nur etwas von der Theorieentwicklung der beiden „Säulenheiligen“ erzählt, sondern auch vom privaten, sehr prekären Leben der Familie Marx.

Weiterlesen

„CHEZ LOOSTIK“ #6

Das TiV als saarländisches Nest des Festivals

Sa 10.11. 11:00h—18:00h + So 11.11. 11:00h—18:00h
Eintritt frei

An diesem Wochenende wird das TiV für zwei Tage wieder zu „Chez Loostik“, zum Saarbrücker Festivalzentrum des deutsch-französischen Festival für junges Publikum LOOSTIK. Das Festival läuft in seiner sechsten Auflage in der Zeit vom 08. – 14. November 2018 beiderseits der Grenze in der Region Moselle – Saarland.

Weiterlesen
Foto: Cie Sylex

GRRRRR – beim Festival Loostik #6

Tanz ohne Worte für alle ab 3 Jahren

Mo 12.11. 10:00h + Mo 12.11. 16:30h + Di 13.11. 10:00h
Karten 5,– Euro

In einem Solo, angelehnt an traditionelle, phantasievolle Tanzrituale entlegener Völker, enthüllt eine Tänzerin den jungen Zuschauern ein fantastisches Bestiarium. In ihrem beeindruckenden Kostüm aus Wolle, verschiedenen Pelzen und Pailletten erweckt sie eine Menge wilder Tiere zum Leben.

Weiterlesen
Foto: Roger Paulet

Performance-Tanz: SOLO, DUO, TRIO

Abschlusspräsentation aus den Choreografischen Ateliers der Plattform 3

Do 15.11. 19:30h AUSVERKAUFT!
Fr 16.11. 19:30h AUSVERKAUFT!
Sa 17.11. 15:00h AUSVERKAUFT!
Sa 17.11. 19:30h AUSVERKAUFT!
Karten: 12,– / 7,– Euro

Gesamtleitung: Seraina Stoffel
Künstlerische Leitung: Samuel Meystre
Choreografie: Claudia Meystre, Samuel Meystre, Sarah Moore, Seraina Stoffel

Tänzerinnen und Tänzer der Plattform 3, Zentrum für Tanz und Musik, präsentieren an drei Tagen Solo-, Duo- und Trio-Formationen, die sie in Choreografischen Ateliers während eines halben Jahres mit ihren Dozentinnen und Dozenten erarbeitet haben. Die Stilvielfalt der Ateliers reicht dabei von Zeitgenössischem Tanz über Hip Hop zu Modernem Tanz, Ballett und Improvisation.

Weiterlesen

YIDL MITN FIDL

Musikkomödie von 1936

Im Rahmen der „Yiddishen Tage” im TiV
Schirmherrin: Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

Mi 21.11. 18:00h
Karten: 5,– Euro

Mit Molly Picon u. a.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Landeshauptstadt Saarbrücken

Der Film, der rund 50 000 US-Dollar gekostet hatte, setzt sich kritisch mit verschiedenen antisemitischen Stereotypen auseinander. Er kam im September 1936 in Polen, zum Jahresende am Broadway in New York in die Kinos. Er war der erste international erfolgreiche jiddische Film und wurde weltweit gezeigt.

Weiterlesen
Zurück zum Seitenanfang