HANS ARP – „Opus Null“

Eine Hommage an den unsterblichen Mondsänger und Wolkenfänger

Mi 11.09. 19:30

Karten: 15,– / 10,– Euro

Mit KH Heydecke


KH Heydecke – Lautpoet, Lautperformer und selbst ein DADA-Nachfahre, dem TiV-Publikum kein Unbekannter mehr – präsentiert eine Hommage an den unsterblichen Mondsänger und Wolkenfänger Hans Arp. Viele Künstler, auch große, sind eitel. Ob Hans Arp, zweifellos ein großer Künstler, tatsächlich DADA erfunden hat, damals vor hundert Jahren in Zürich, im Cabaret Voltaire in der Spiegelgasse … er hat es gerne behauptet. Aber umwälzende Neuorientierungen der Künste sind selten das ausschließliche Werk eines Einzelnen.

Immerhin aber war dieser Hans Jean Arp (1886-1966) einer der originellsten, kreativsten und – neben seiner Arbeit als Maler, Graphiker und Plastiker – sprachmächtigsten Lyriker der DADA-Bewegung … und weit über diese hinaus von Einfluss und Bedeutung.

Teile diese Veranstaltung in Deinem Netzwerk — Vielen Dank!